Rechtliche Hinweise
Impressum
« Juli 2024 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
 
Sie sind hier: Startseite Rezensionen Kinder- und Jugendliteratur Der Zauberlehrling

Der Zauberlehrling

Der Zauberlehrling

AutorIn / IllustratorIn Muller, Gerda
Bartholl, Silvia (Übers.)
Verlag: Moritz
Jahr: 2019
Umfang: 23 Seiten
Ill.: Illustrationen (farbig)
ISBN: 978-3-89565-378-0
Signatur: PZB I MULL(d)
RezensentIn: Gabi Lötscher
Rezension: Zauberworte lernen
Florians Eltern sind gestorben. Weil er keine Geschwister hat, lebt er bei einem Bauern. Er hütet die Ziegen und erhält am Morgen ein Stück Brot und am Abend einen Teller Suppe. Ab und zu wird er geschlagen. Eines Tages beschliesst er wegzugehen. Er sucht Arbeit, aber niemand kann ihn gebrauchen. So wandert er ins Nirgendwo, bis er am Abend müde vor einem Haus steht. Er klopft an und wird von einem alten Mann aufgenommen. Florian hilft ihm im Haus und lernt schreiben, lesen und Heilmittel aus Kräutern herstellen. Sein Meister ist ein Wunderheiler. Nach einigen Wochen zeigt er ihm auch, wie man mit einer Wünschelrute Wasser sucht. Florian aber will unbedingt Zauberworte lernen. Sein Lehrer verrät sie ihm, nachdem er darüber nachgedacht hat. Florian darf sie aber nur benutzen, wenn der Meister dabei ist. Die Autorin hat die Geschichte angeregt von Goethes Gedicht «Der Zauberlehrling» geschrieben, das auf der letzten Seite abgedruckt ist. Die Zeichnungen wirken so, wie wenn sie im letzten Jahrhundert entstanden wären. Ein Bilderbuch fürs gemeinsames Lesen von Erwachsenen und Kindern.

ab 6 Jahren

 

Druckansicht