Rechtliche Hinweise
Impressum
« Juli 2024 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
 
Sie sind hier: Startseite Rezensionen Kinder- und Jugendliteratur Völlig meschugge?!

Völlig meschugge?!

Völlig meschugge?!

AutorIn / IllustratorIn Steinhöfel, Andreas
Garanin, Melanie
Verlag: Carlsen
Jahr: 2022
Umfang: 288 Seiten
Ill.: Illustrationen (farbig)
ISBN: 978-3-551-79609-7
Signatur: PZB XXVI STEI
RezensentIn: Denise Racine
Rezension: Vorurteile
Sie sind drei Freunde: Charly, Umweltaktivistin, Hamid, aus Syrien geflüchtet, und Benny, wie sich auf einmal herausstellt, Jude. Letzteres ist der Stein des Anstosses, denn plötzlich kommen Vorurteile ins Rollen, angeheizt von Familie und Umgebung, die ihre Freundschaft gefährden. Charly, das Mädchen der Dreiergruppe, versucht zu kitten. Aber der Karren scheint verfahren. Erst als Benny von Hamids Bruder und dessen Kumpels schlimm zusammengeschlagen wird und Hamid nicht reagiert, plagt ihn die Reue. Dies ist der erste Schritt zur Versöhnung. Wie schnell es zu Rassismus, Antisemitismus und Mobbing kommen kann, will dieser Comic zeigen. Auf der Grundlage des Buches entstand ein Drehbuch von Andreas Steinhöfel und Mitautoren zu einer Kika TV-Serie, die mit Schauspieler/innen gedreht wurde. Es sind sechs Folgen à 25 Minuten. In der Geschichte spielen die gleichen Protagonist/innen wie im Comic, sie wird aus der Sicht von Charly gezeigt. Thematisch und auch als visuelles Medium können Comic wie Filmserie für die Schule und für die Diskussion mit Jugendlichen eingesetzt werden.

ab 12 Jahren

 

Druckansicht